Fragen unserer Genussscheininhaber vom April 2009

Geschrieben von Redaktion am 5. Mai 2009 | Abgelegt unter Genussscheine, Magnum AG

Aufgrund des starken Anfragevolumens in der letzten Zeit beantworten wir hier im Magnum AG Blog die aktuell am häufigsten gestellten Fragen und bitten dafür um Ihr Verständnis. Über unser Jahresergebnis 2008 berichten wir in Kürze ebenfalls auf unserer Internetseite.

Warum ist der Kurs der Magnum-Genussscheine in der letzten Zeit abgefallen?

Die Ursache für die allgemeinen Kurseinbrüche von zum Teil über 50 % bei Finanzprodukten, so bei DAX- Werten, Blue Chips und auch Genussscheinen usw., liegt in der tiefen Rezession, die die deutsche Wirtschaft beherrscht. Die sehr schlechte Konjunktur geht zudem mit einer grundlegenden Vertrauenskrise der Anleger und Kunden in das Finanzsystem einher. Von dem daraus resultierenden negativen Sog sind zeitweise auch die Kurse der Magnum-Genussscheine betroffen.

Können weiterhin Magnum-Genussscheine in Aktien der CR Capital Real Estate umgetauscht werden?

Dieses begrenzte Umtauschangebot ist vorzeitig beendet, da das Tauschvolumen ausgeschöpft ist. Gerne informieren wir Sie, wenn ein vergleichbares Angebot besteht, denn unsere Kunden werden vorrangig behandelt. Bitte melden Sie sich bei uns unter Angabe Ihres Namens und des Investitionsvolumens.

Kann die Magnum AG Genussscheine von Anlegern zurücknehmen?

Die Genussscheine werden ausschließlich an den Börsenplätzen München, Frankfurt Main und Stuttgart gehandelt und dort verkauft.

Gibt es Informationen über einen Magnum-REIT?

Die Magnum AG hat ihre Anteile an dem Vor-REIT der CR Capital Real Estate bereits Mitte Dezember 2008 platziert und nunmehr veräußert. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte direkt an diese Gesellschaft (www.capital-real-estate-ag.de).

Welche Vorteile haben Beteiligungen gegenüber der Immobilienanlage?

Die Magnum AG ist weiterhin sowohl in Immobilien- als auch Pharmabeteiligungen investiert, d. h. in Branchen, die sich in der Vergangenheit als krisenresistent erwiesen haben. Wir erwarten, dass das auch für die Zukunft zutreffen wird. Deshalb partizipiert die Magnum AG über ihre Beteiligungen auch weiterhin an hochwertigen Immobilien in ausgewählten Lagen.

Wie verläuft die Rückabwicklung des befristeten Genussscheines?

Wir gehen davon aus, dass die Genussscheine WKN 650155 – gemäß des § 3 der Genussscheinbedingungen vorbehaltlich der Bestimmungen über die Teilnahme am Verlust (§ 7 Genussscheinbedingungen) – zum Nennbetrag zurückgezahlt werden. Sie würden dann gemäß des § 03 der Genussscheinbedingungen am 1. Bankarbeitstag nach dem Tag der ordentlichen Hauptversammlung fällig, der der Jahresabschluss des Geschäftsjahres 2009 vorgelegt wird. Der zurückzuzahlende Betrag würde vom Ende der Laufzeit der Genussscheine bis zur Fälligkeit entsprechend dem Ausschüttungsanspruch für das Geschäftsjahr 2009 verzinst.

Waltersdorf, 4. Mai 2009

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.

Trackback URI |