Antworten auf aktuelle Anfragen bis August 2009

Geschrieben von Redaktion am 10. August 2009 | Abgelegt unter Genussscheine, Magnum AG

Aufgrund der zahlreichen Anfragen zu unseren Genussscheinen, die uns in der letzten Zeit erreicht haben,  möchten wir diese mit nachfolgender Stellungnahme gesammelt beantworten.
Kursverläufe der Genussscheine
Die Auswirkungen der Finanzkrise haben alle Genussscheine in den letzten Monaten getroffen, wenngleich die Kurse zu verschiedenen Zeitpunkten eingebrochen sind. Nahezu alle Genussscheine haben im Verlaufe des letzten Jahres zu irgendeinem Zeitpunkt Kurseinbrüche um die 50 % hingenommen. Auch der unbefristete Genussschein der Magnum AG konnte sich in den letzten Tagen diesem Sog nicht entziehen. Der befristete Genussschein hingegen hat keinen massiven Kursrückgang hinnehmen müssen. Diese Kursschwankungen sehen wir ausschließlich als Folge des volatilen wirtschaftlichen Umfeldes sowie der Krise. Unseres Erachtens spiegelt der aktuelle Börsenkurs nicht den realen Wert des Genussscheins wider.
Genussscheinkapital
In den letzten beiden Jahren hat die Magnum AG Genussscheine im Wert von ca. 20 Mio. Euro (nominal) zurückgekauft. Zurzeit beträgt das Genussscheinkapital ca. 40 Mio. Euro.
Ausschüttung und Rückzahlung
Die Magnum AG hat seit dem Zeitpunkt des Auflegens ihrer Genussscheine, ab dem Jahre 1999, diese stets pünktlich und in voller Höhe bedient. Wir gehen davon aus, dass auch für 2009 die Ausschüttung der Genussscheinzinsen erfolgen wird.
Weiterhin gehen wir davon aus, dass der Genussschein WKN 650155 gemäß den Genussscheinbedingungen fristgerecht zum Nennbetrag zurückgezahlt werden kann. Der zurück zu zahlende Betrag ist am 1. Bankarbeitstag nach dem Tag der ordentlichen Hauptversammlung fällig, die über den  Jahresabschluss des Geschäftsjahres per 31. Dezember 2009 beschließt. Der zurück zu zahlende Betrag wird vom Ende der Laufzeit der Genussscheine bis zur Fälligkeit entsprechend dem Ausschüttungsanspruch für das Geschäftsjahr 2009 verzinst.
Kauf- oder Verkaufsempfehlungen für unsere Genussscheine können wir nicht geben.
Geschäftsverlauf
Mit dem derzeitigen Geschäftsverlauf sind wir zufrieden. Es ist uns weiterhin gelungen, die Substanzhaltigkeit unserer Beteiligungen zu stärken. So wird die MPH Mittelständische Pharma Holding AG, trotz schwierigem Marktumfeld,  in Kürze im Open Market der Frankfurter Wertpapierbörse notieren. Damit haben wir ein weiteres unserer ehrgeizigen Ziele erreicht. Das Kerngeschäft der MPH Mittelständische Pharma Holding AG umfasst zum einen den direkten Kauf von Beteiligungen an bereits bestehenden Pharmaunternehmen und zum anderen die Gründung und Entwicklung von Unternehmen, die in den Kernsegmenten Generika, Parallelimport, Pharmalogistik und Großhandel tätig sind. Seit dem März 2009 firmiert die HAEMATO PHARM AG unter der Holding. Die HAEMATO PHARM AG setzt ihr enormes Wachstum weiterhin fort. Zurzeit beschäftigt die Gesellschaft etwa 27 Mitarbeiter. Das erste Halbjahr 2009 schloss die HAEMATO PHARM  AG mit einem Umsatzvolumen von ca. 23 Mio. Euro ab.
Mit unserer starken Eigenkapitaldecke und der uns zur Verfügung stehenden Liquidität blicken wir zuversichtlich in die Zukunft. Dennoch wissen auch wir nicht, wie sich die Zukunft genau gestalten und wie es auf den Kapitalmärkten weitergehen wird. Deshalb sind seriöse Prognosen derzeit nicht möglich.
Neue Angebote
Wir werden unverzüglich unterrichten, sobald wir ein neues, attraktives Angebot für unsere Genussscheinanleger haben. Schauen Sie bitte auf unsere Internetseite bzw. in unsere News oder schicken Sie uns Ihre Adresse oder Mail, damit wir Sie zu gegebenem Zeitpunkt informieren können.
Wir bemühen uns, Ihre Fragen auch persönlich zu beantworten, doch bitten wir um Verständnis, wenn dieses aufgrund unserer täglichen operativen Geschäftstätigkeiten meist nicht direkt oder bei zu hohem Anfrageaufkommen nur gesammelt erfolgen kann.

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu schreiben.